Weihnachtszeit, Geschenkezeit! Christmas Shopping weltweit

 Wir haben für euch recherchiert, in welchen Städten man weltweit am besten Geschenke shoppen und nebenbei auch noch außergewöhnliche Weihnachtsstimmung genießen kann.

Weihnachten naht und alle Geschäfte oder Weihnachtsmärkte scheinen jedes Jahr dasselbe zu verkaufen? Vielleicht ist es an der Zeit, sich anderweitig inspirieren zu lassen und seine Lieben mit einem Souvenir aus fernen Ländern zu überraschen.

New York: Jingle Bells & Eggnog in der Weltstadt

New York, das Mekka für Shoppingfans und schlaflose Partynächte, verwandelt sich in der Weihnachtszeit zu einem wahren ,Winter Wonderland‘. Wer im Dezember einen Spaziergang durch Manhattan macht, wird überwältigt von den prachtvoll dekorierten Schaufenstern der 5th Avenue, etwa bei Tiffany & Co und Saks, sowie dem bunten Treiben in Einkaufszentren wie Bloomingdale’s oder Macy’s. Natürlich darf bei dieser Gelegenheit eine Besichtigung des gigantischen Weihnachtsbaums beim Rockefeller Center nicht fehlen, inklusive Eislaufen und Eggnog trinken.

Wollman Rink Ice Skating im Central Park ist eine berühmte und weltbekannte Attraktion

Weihnachtsbaum und Eislaufplatz vor dem Rockefeller Center in New York

Tipp: Eine Abwechslung zum hektischen Trubel der Einkaufsstraßen stellt die Holiday Fair in New Yorks historischem Bahnhof Grand Central Station dar. Individuelles Kunsthandwerk, Spielzeug, Kleidung und vieles mehr gibt es noch bis 24. Dezember zu erstehen.

London: Weihnachtsrausch in Englands traditionellen Kaufhäusern

Wer für das ultimative Großstadtshopping nicht ganz so weit fliegen möchte, ist in Englands Hauptstadt London genau richtig. Die Haupteinkaufsstraße Oxford Street erstrahlt seit November in tausend funkelnden Lichtern im Schneeflocken-Design, das altehrwürdige Einkaufshaus Selfridges präsentiert seine kunstvollen Schaufenster, die wie Theaterkulissen aussehen. Hamleys, das älteste Spielwarengeschäft der Welt, lässt auf 7 Etagen Kinder- und Erwachsenenträume wahr werden.

Blick auf die London Bridge im Winter

Harrods, Londons berühmtes Luxus Kaufhaus

Tipp: Auch ein Trip zum weltberühmten Warenhaus Harrods ist bei einer London Reise Pflicht. Neben den diesjährigen Schaufenstern im Stil von Retro-Zugabteilen können Kinder ihre Wünsche beim Weihnachtsmann äußern und danach eine Weihnachtsleckerei in den wunderschönen Food Halls genießen.

Paris: Designermode & individuelle Accessoires für das Fest der Liebe

Auch im Winter versprüht Paris als Stadt der Liebe jede Menge romantische Stimmung. Im Vergleich zu manchen recht kitschigen Dekorationen anderer Großstädte funkeln die futuristischen Lichtdekorationen der Prachtstraße Champs-Élysées stilsicher mit den Auslagen der Designershops um die Wette. Der riesige Weihnachtsbaum im Kaufhaus Galeries Lafayette kann es wiederum locker mit der Konkurrenz in New York & Co. aufnehmen. In Kombination mit der Glaskuppel und Jugendstil Architektur des Bauwerks wird einem ein wahres Fest für die Augen bereitet.

Winterlandschaft rund um den Eifelturm, Paris, Frankreich

Das Kaufhaus Galeries Lafayette in Paris mit weihnachtlicher Dekoration

Tipp:  Wer lieber durch enge Gässchen schlendert und individuelle Geschenke sucht, sollte sich ins Pariser Viertel Marais begeben und die kleinen, ausgefallenen Boutiquen erkunden. In St. Germain kann man bei zahlreichen Antiquitätenmärkten und Second Hand Shops einzigartige Mitbringsel ergattern.

Dubai: Luxusshopping mit arabischem Flair

Auch in islamisch orientierten Ländern herrscht zur Weihnachtszeit Ausnahmezustand. Ein ganz besonderes Erlebnis ist etwa ein Shoppingtrip nach Dubai: Bei Außentemperaturen von etwa 25 Grad Celsius spaziert man auf den palmengesäumten Boulevards an Lichterketten und geschmückten Weihnachtsbäumen vorbei. Auch die zahlreichen luxuriösen Shopping-Malls sind festlich dekoriert, ein Highlight stellt sicherlich ein Einkaufsbummel in der Dubai Mall dar. Das Motto des größten Einkaufscenters der Welt ist „Everything you desire“ und tatsächlich scheinen die insgesamt 1.200 Shops keine Wünsche offen zu lassen – ganz nebenbei kann man auch noch das riesige (ca. 33 X 8 Meter) Aquarium mit über 30.000 Meerestieren bestaunen. Für die ultimative Jahreszeitenverwirrung sorgt ein Besuch des Ski Dubai, ein Indoor Ski Resort mit verschiedenen Skipisten, Skiliften und sogar einer eigenen Pinguin-Population.

Ski Dubai, das Indoor Skigebiet in Dubai

Dubai Mall, das größte Shoppingcenter der Welt

Tipp: Für authentische arabische Mitbringsel suchen Dubai Urlauber am besten die Souks auf. Diese Marktviertel sind auf unterschiedliche Produkte spezialisiert und bereiten mit ihren bunt dekorierten Essens- und Marktständen, würzigen Düften, orientalischen Klängen und gesprächigen sowie handelswilligen Verkäufern ein Erlebnis für alle Sinne. Exotische Gewürze in Hülle und Fülle kann man im Dubai Spice Souk erwerben, Geschenke in Schmuckform kauft man am besten im Gold Souk.

Istanbul: Weihnachtseinkauf zwischen Okzident & Orient

Auch in der Türkei kommt man in den Wintermonaten in Weihnachts- und Einkaufsstimmung, vor allem Istanbul erweist sich durch seine besondere Lage als interessante Mischung von Okzident und Orient. Ornamentale Dekorationen, Weihnachtsbäume und moderne Lichter verwandeln die Metropole in ein schillerndes Spektakel. In erster Linie finden Reisende auf den Basaren individuelle Souvenirs, der Grand Bazaar in der Nähe berühmter Sehenswürdigkeiten wie der Hagia Sophia ist eines der ältesten und größten überdachten Marktviertel der Welt. An großen Shoppingcentern fehlt es Istanbul ebenso wenig, in  İstinye Park werden für große Einkäufe sogar Golfcarts bereitgestellt und auch das riesige Kanyon Center hält einige Designerteile zu Schnäppchenpreisen bereit.

Die Yeni Moschee in Istanbul im Winter

Türkische Süßigkeiten mit Mandeln und Nüssen

Tipp: Im Stadtteil Nişantaşı herrscht auf den engen Gässchen mit Boutiquen und Cafés europäisches Flair, zu moderaten Preisen kann man hier Einzelstücke und Ware im Luxus Look erstehen.

Tokio: Lichtermeere und einzigartige Souvenirs

Wer in Japan unterwegs ist und außergewöhnliche Geschenke sucht, findet in Tokio ein wahres Paradies an Kuriositäten. In gigantischen Einkaufszentren wie dem AEON LakeTown oder Aqua City Odaiba findet man etwas andere Weihnachtsdekorationen, wie zum Beispiel einen großen Weihnachtsbaum in Gestalt von Godzilla. Fans der neuesten Technik-Gadgets werden im Viertel Akihabara fündig, in dem sich ein Elektronik Shop an den nächsten reiht. Im Stadtbezirk Shibuya können Fashionistas Accessoires und Mode entdecken, die in Europa garantiert auffällt.

Blick auf Tokio im Abendlicht

Weihnachtsbeleuchtung vor dem Caretta Shiodome in Tokio, Japan

Weihnachtsmann Origami

Tipp: Obwohl die Großstadtlichter und modernen Gebäude Tokios sowie das rege Treiben auf den Straßen Besucher alleine schon in Staunen versetzen, lässt sich die Stadt zu Weihnachten immer wieder etwas ganz Besonderes einfallen. Statt einfachen Lichterketten gibt es kunstvolle Installationen zu bewundern, so etwa das LED-Lichtermeer rund um den Lämpchenbaum des Caretta Shiodome oder der Starlight Garden in Tokyo Midtown.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.