Die schönsten Strände auf Griechenland

Egal ob Sandstrand auf Kreta, einsame Buchten auf Samos oder der atemberaubende pinke Strand von Elafonissi — auf Griechenland finden Sie bestimmt das Richtige für Ihren Badeurlaub.

Die berühmte Navagio Bucht auf Zakynthos

Blick auf den Strand von Navagio, der auch "Schiffswrack" genannt wird

Der Strand von Navagio mit seinem berühmten Schiffswrack ist wohl eines der bekanntesten Ausflugsziele in Griechenland. An der Westküste von Zakynthos gelegen, ist die Bucht mit dem glasklaren Wasser und faszinierenden Felswänden einzigartig. Die Fahrt mit dem Auto über die Bucht sollte man auf keinen Fall verpassen, der Ausblick ist atemberaubend. Und wie kommt man zu diesem Kleinod? Entweder mit einem Touristenboot ab Zakynthos oder von Porto Vromi aus, dort findet man Boote, die man individuell mieten kann. Ein Muss auf jedem Zakynthos Urlaub. Am besten Strandschuhe mitnehmen, der weiße Kieselstrand ist zwar schön, aber es gibt hier auch größere Steine.

Der malerische rosa Strand Elafonissi auf Kreta

Pinker Sandstrand von Elafonisi auf Kreta

Südseefeeling pur, den Strand von Elafonissi sollte man gesehen haben. Die winzig kleinen Muschelstücke färben den Sand rosa und das türkisblaue Meer lädt zum Schwimmen ein. Die Traumbucht liegt auf einer kleinen Insel mit dem Namen Elafonissi im südwestlichsten Teil von Kreta. Zwischen den beiden Inseln kann man durch niedriges Wasser waten, vorbei an flachen Sanddünen – da Elafonissi ein Naturschutzgebiet ist, sollten die Dünen aber nicht betreten werden. Der beste Weg zu diesem Strand ist mit dem Ausflugsschiff direkt von Paleochora (auf Kreta) nach Elafonissi. Mai, Juni und von Mitte September bis Ende Oktober sind die besten Monate, um hier im Kreta Urlaub ein paar schöne Stunden zu verbringen, im Juli und August ist der Strand sehr gut gefüllt.

Die romantische Bucht Porto Katsiki auf Lefkas

Der Strand Porto Katsiki auf Lefkas, umgeben von der felsigen Küste

Eine weitere wunderschöne Bucht befindet sich im Südwesten der Insel Lefkada im Ionischen Meer. Eine steile Treppe führt über 80 Stufen zum Strand von Porto Katsiki: weißer Sand, dahinter eine steile Felswand und strahlend blaues Meer – hier einen Sonnenuntergang zu erleben ist einmalig. Der Weg führt über eine steile, kurvige Straße direkt zu einem Parkplatz, hier gibt es auch einige Restaurants. Verpflegung an den Strand mitnehmen, da es Restaurants nur am Anfang der Treppen gibt.

Lalaria auf Skiathos, eine der schönsten Buchten Griechenlands

Lalaria Beach auf Skiathos mit dem Durchgang Tripia Petra

Die Bucht von Lalaria ist einer der meist fotografierten Strände in Griechenland. Umgeben von hohen weißen Kliffen mit grauweißem Sand und aquamarinblauem Wasser (man sieht auf den Meeresboden) stellt er die perfekte Fotokulisse dar. Im Westen der Bucht verbindet ein Felsen, der durch eine große Öffnung Durchblick gewährt, das Land mit dem Meer. Der Durchgang wird Tripia Petra genannt und die Legende besagt, dass man seine Jugend zurückgewinnt, wenn man ihn zwei Mal durchschwimmt. Man erreicht die Bucht nur per Boot, angeboten werden diese Touren täglich in Skiathos Stadt. Bei starkem Wellengang und erhöhtem Windaufkommen fallen die Fahrten aus. Badeschuhe und Proviant nicht vergessen!

Der traumhafte Sarti Beach auf der Insel Chalkidiki

Sarti Beach auf Chalkidiki

Dieser drei Kilometer lange Strand von Sarti mit seinen Tavernen und Beachbars gilt als einer der besten und saubersten Strände in Griechenland. Hier bleiben für den Sonnenanbeter keine Wünsche offen, so kann man auch Sonnenschirme und Strandliegen anmieten. Geht man in südliche Richtung, wird der Sand feiner und der Strand flacher, der Einstieg ist jedoch an der ganzen Bucht einfach. Die südlichste Stelle ist zum Planschen für Kinder gut geeignet. Sarti Beach ist mit Sicherheit einen Ausflug auf einer Chalkidike Reise wert. Bei Sonnenaufgang ist der Blick auf den Berg „Athos“ mit seinen Klöstern umwerfend!

Reine Naturidylle am Potami Beach auf Samos

Potami Strand auf Samos

Ein Geheimtipp unter den griechischen Stränden ist die Bucht von Potami im Nordosten von Samos. Der ein Kilometer lange Kiesstrand ist eingesäumt von üppiger Flora, eine reine Naturidylle. Hier kann man ganz entspannt wundervolle Sonnenuntergänge genießen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, in einer der zwei Tavernen findet man immer einen Platz. Am einfachsten kommt man mit dem Auto oder zu Fuß von Kalovassi (5 Kilometer entfernt) aus. Man sollte unbedingt die spektakulären Wasserfälle von Potami besuchen, zu Fuß ist man in wenigen Minuten dort.

Karibisches Flair am Simos Beach auf Elafonisos

Simos Beach auf Elafonisos

Der Strand auf der kleinen Insel zwischen dem Peloponnes und der Insel Kythira hat karibisches Flair und zählt sicher zu einem der schönsten Badestrände in Europa. Glasklares, türkisgrünes Wasser und feiner Sand, der sich über zwei Kilometer erstreckt – damit sind die Voraussetzungen für den perfekten Strandtag gegeben. Der weitläufige Dünenstrand geht flach abfallend ins Meer und kann per Auto, Bus oder Boot erreicht werden. Liegen mit Sonnenschirmen können vor Ort gemietet werden und natürlich gibt es auch eine coole Strandbar. Dieser Strand ist eine Griechenland Reise wert!

Agios Georgios, das Wassersportparadies auf Korfu

Agios Georgios Strand auf Korfu

Im Nordwesten von Korfu befindet sich die hufeisenförmige Bucht von Agios Georgios Pagi. Sie liegt in einem traumhaften Gebiet, umgeben von grünen Hügeln mit kleinen Dörfern. Den Sonnenhungrigen erwartet ein drei Kilometer langer Sandstrand mit kristallklarem Wasser, das in den verschiedensten Farbtönen von blau bis türkis schillert. Liegen und Sonnenschirme werden angeboten und wer sich gerne sportlich betätigt, findet eine große Auswahl an Wassersportangeboten. Die Tavernen bieten griechische Spezialitäten und fangfrischen Fisch an. Damit steht einem Tag am Strand nichts mehr im Wege. Das beste Gebiet zum Schnorcheln und Tauchen ist der felsige Ausläufer der Bucht Agios Georgios Pagi.

Sonnenbaden am Tsambika Strand auf Rhodos

Tsambika Beach auf Rhodos

Ein feiner Sandstrand, der flach ins Wasser abfällt, tiefblaues Meer und landestypische Restaurants im Hintergrund. In dieser Bucht kann man sich in der Sonne aalen und dann mit diversen Vorspeisen wie Tsatsiki, Dolmadakia oder einem Stifado stärken. Strandliegen und Sonnenschirme können auch vor Ort gemietet werden. Der beste Weg führt über die Straße von Rhodos nach Lindos. Der perfekte Ort, um auf Rhodos Urlaub zu machen. Einen einmaligen Ausblick auf die Ostküste und den Strand von Tsambika hat man von der Kirche Moni Tsambika, der Ausflug dorthin dauert nur fünfzehn Minuten.

Familienurlaub am Tigaki Strand auf Kos

Der Strand von Tigaki auf Kos

An der Nordküste von Kos gelegen, findet man einen der schönsten Strände für den Griechenland Urlaub. Der einige Minuten entfernte Ort Tigaki ist klein und besitzt nur ein paar Geschäfte, Hotels, Tavernen und Bars. Wer in der Stadt Kos seinen Urlaub verbringt, hat aber eine gute Busverbindung zu dieser Bucht. Der Strand ist vor allem für Kinder sehr gut geeignet, da er sehr seicht ins Wasser abfällt und man bis zu 30 Meter tief ins Meer hineingehen kann. Plus: Wassersport wird hier großgeschrieben und Surfen, Jetski oder das obligate Banana-Boot gehören unter anderem zum Angebot.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.