Korfu: Hot Spots auf der grünsten Insel Griechenlands

Das Eiland im Norden des ionischen Meeres gilt als eine der grünsten Inseln Griechenlands, das angenehme Klima lässt unter anderem wunderschöne Orchideen gedeihen. Österreichern ist die Insel in der Nähe Albaniens auch als Sommerresidenz der Kaiserin Sisi bekannt. Wir haben für euch recherchiert, welche Highlights man bei einem Urlaub auf Korfu auf keinen Fall verpassen darf.

Ausblick auf Strand und Städtchen im Grünen auf Korfu

Restaurant mit lokalen Speisen & Getränken: Lemon Garden

Zitronenbaum in Griechenland

Gebratener Fisch mit Zitronen und Tomaten

Acharavi ist ein beliebter Urlaubsort im Norden der Insel, hier findet man außerdem eines der schönsten Restaurants, in dem lokale Spezialitäten zubereitet werden. Umgeben von Zitronen- und Orangenbäumen kann man sich im Lemon Garden kulinarisch verwöhnen lassen. Neben griechischen Klassikern wie Feta-Salat oder Fischgerichten werden köstliche Desserts mit frischen Früchten aus dem Garten sowie Cocktails und einheimisches Bier angeboten.
Lemon Garden: Hauptstraße Acharavi, 49081 Korfu

Historische Sehenswürdigkeiten: Kerkyra

Über den Dächern von Korfu-Stadt, auch Kerkyra genannt, der Hauptstadt der Insel

Blick auf die historische Festung von Kerkyra auf Korfu

In Kerkyra, der Hauptstadt von Korfu, findet man neben Souvenirgeschäften und modernen Lokalen viele kleine Gässchen mit traditionellen Wohnhäusern, die mehrere hundert Jahre alt sind. Statt die üblichen antiken Ruinen zu besichtigen, bekommt man hier einen Eindruck von Griechenland im späten Mittelalter. Das Stadtbild wird geprägt von den beiden Festungsanlagen, die einander gegenüberliegen und Sagen zufolge durch unterirdische Gänge verbunden sind. Neben der historischen Architektur bieten sowohl die alte als auch die neue Festung herrliche Ausblicke auf Stadt und Hafen.

Wandern und atemberaubende Natur: Kap Drastis

Kap Drastis, der nördlichste Punkt Korfus, bei Sonnenuntergang

Wanderer werden auf Korfus grünen Hügeln und vielfältigen Küstenlandschaften mit wunderschönen Naturkulissen belohnt. Ein ganz besonderer Anblick bietet sich am Kap Drastis, eine zerklüftete Kalkformation an der nördlichsten Küste der Insel. Am besten erreicht man das Kap zu Fuß vom Ort Peroulades aus, zu Sonnenuntergang herrscht hier einen unwiderstehlich romantische Atmosphäre.

Auf Kaiserin Sisis Spuren wandeln: Achilleion

Achilleion Palast auf Korfu, Griechenland

Kapelle im Achilleion Palast, Sitz von Kaiserin Sisi auf Korfu

In Gastouri, etwas südlich von Kerkyra, liegt ein Stück österreichischer Geschichte verborgen. Hier ließ sich Kaiserin Elisabeth ab 1890 einen prächtigen Palast im pompejischen Baustil errichten, der ihr als Sommerresidenz diente. Das Achilleion, benannt nach dem griechischen Helden Achilles, diente auch nach ihrem Tod Aristokraten und Diplomaten als Sitz. Nicht nur das Gebäude selbst mit seinen griechischen Säulen und graziösen Statuen ist sehenswert, auch das Innere beeindruckt mit edler Einrichtung, Kunstwerken und Wandgemälden.

Beeindruckende Fotokulisse: Vlacherna & Pontikonisi

Klosterinsel Vlacherna und Insel Pontikonisi bei Korfu

Vom Aussichtspunkt Kanoni, der an der Spitze der Halbinsel Analipsi im Osten liegt, bietet sich dem Reisenden ein herrlicher Ausblick und zugleich eines der beliebtesten Fotomotive Korfus. Die Klosterinsel Vlacherna mit ihrem weißen Kirchengebäude liegt im Meer und kann von der Küste über einen Steg betreten werden. Das nahe gelegene Inselchen Pontikonisi, welches auch „Mäuseinsel“ genannt wird, besticht mit ursprünglicher Natur und einer byzantinischen Kapelle.

Badeurlaub: Myrtiotissa & Agios Georgios

Idyllische Bucht mit Blumen auf Korfu, Griechenland

Die Küste von Korfu verfügt über steinige Felsenlandschaften, Kiesstrände sowie sandige Buchten und Strände. In der Nähe von Pelekas, einem Dorf im Westen der Insel mit dem Aussichtspunkt „Kaiser’s Throne“, befindet sich der kleine Ort Myrtiotissa. Am malerischen, goldgelben Sandstrand mit kristallklarem Meereswasser kann man in Ruhe sonnenbaden oder schwimmen.

Agios Georgios Strand auf Korfu

Der bekanntere, hufeisenförmige Sandstrand im nahe gelegenen Ort Agios Georgios bietet Badevergnügen auf über drei Kilometern. Da sich hier nur kleinere Hotels befinden, ist der Strand nicht von Touristen überlaufen. Dennoch lässt das Wassersportangebot keine Wünsche offen.

Meditieren und Entspannen: Afiónas & Arillás

Yoga am Strand bei Sonnenuntergang

Wer nach Tiefenentspannung fernab vom touristischen Trubel sucht, kann eines der vielen Yoga-Urlaubsangebote auf Korfu nutzen. Besonders die Gegenden im Nordwesten, wie etwa Afiónas und Arillás, sind bekannt für ihre Gesundheitszentren und Wellness-Hotels, die Yoga-Kurse am Strand, spezielle Speisen und vieles mehr anbieten.

Romantische Bucht: Canal d’Amour

Die legendäre Bucht Canal d'Amour auf Korfu, Griechenland

In der Nähe von Kap Drastis befindet sich Canal d’Amour, die ,Bucht der Liebe‘. Der Legende nach kann eine Frau ihren Traummann für sich gewinnen, wenn sie, während sie den Kanal durchschwimmt, an ihn denkt. Wer Amors Hilfe nicht benötigt, kann einfach das kristallklare Wasser und die faszinierende Felsenlandschaft genießen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.